Über Uns – Achtsames Selbstmitgefühl in Tirol

Porträt Susanne Maria Jäger und Martin Moser
Susanne Maria Jäger, Mag.phil., Psychotherapeutin (Psychodrama), Traumatherapeutin, Supervisorin, Erwachsenenbildnerin, ausgebildete Mindful Self-Compassion-Lehrerin
Martin Moser, Körpertherapeut, Fachkraft für Sozialpsychiatrie, Mitarbeiter einer therapeutischen Kinder- und Jugend-WG, ausgebildeter Mindful Self-Compassion-Lehrer

Susanne und Martin sind verheiratet und haben gemeinsam entdeckt, wie bereichernd Achtsamkeit und Selbstmitgefühl sein können.

Martin: Achtsames und freundliches mit mir Umgehen, sind für mich wichtige und prägende Elemente, sowohl im Berufsleben als Fachkraft für Sozialpsychiatrie und Körpertherapeut in einer Therapeutischen Jugendwohngruppe, als auch im Privatleben. Ich wurde 1956 im Tiroler Unterland geboren. Über viele Jahre meines Lebens lebte ich in interessanten und inspirierenden Orten. Ich lernte Menschen kennen, die mein Herz berührten. In verschiedenen Berufen konnte ich mich entfalten, konnte wachsen und Selbstwirksamkeit hautnah erfahren. Letztendlich habe ich erkannt, dass Mitgefühl für mich selber, der Schlüssel für ein glückliches und gelingendes Leben ist.

Susanne: Ich wurde 1966 in Innsbruck geboren und bin in Vorarlberg aufgewachsen. Das Studium (Komparatistik und Germanistik) führte mich dann wieder nach Innsbruck. Es war kein gerader Weg, der mich zum Achtsamen Selbstmitgefühl, geführt hat. Umwege, Krisen, Enttäuschungen, Versäumtes aber auch günstige Fügungen, Freundschaften und Glücksfälle waren daran beteiligt.
Selbstfreundlichkeit, Achtsamkeit und das Verbunden Sein mit Menschen, Tieren und der Natur sind für mich wesentliche Elemente in meiner Lebensführung geworden. Als Psychotherapeutin erlebe ich immer wieder, dass Krisen und Enttäuschungen Weichensteller zu einem erfüllteren Leben werden und not-wendige Veränderungen erst ermöglichen.

Wir starten demnächst unseren 10. Kurs! Das ist eine Freude. Wir möchten mit unserer Arbeit einen Beitrag dazu leisten, dass Achtsamkeit und Mitgefühl mehr Raum in der Welt haben. Damit beginnen wir bei uns selbst und das ist immer wieder eine Herausforderung, auch für uns als Paar. Mit jedem Kurs, mit jeder Gruppe entdecken wir Neues. Es ist für uns ein Geschenk, diese Arbeit machen zu dürfen.

Unsere MSC-LehrerInnen v.l.n.r.: Christine Brähler, Arve Thürmann, Hilde Steinhauser, Christopher Germer (Götzis 2016)