• Seerose am Möserer See

    8-Wochen Kurs in ZAMS. MEINE INNERE RESILIENZ STÄRKEN. ACHTSAMES SELBSTMITGEFÜHL

    8-Wochen-Kurs nach Dr. Kristin Neff und Dr. Christopher K. Germer

    Kursinhalte:
    Basierend auf den drei Säulen Achtsamkeit, Selbstfreundlichkeit und Gemeinsames Menschsein üben wir die Haltung des Selbstmitgefühls über die Zeit von 8 Wochen ein, sodass diese Haltung mehr und mehr fester Bestandteil unseres Lebens wird. Wie nebenbei ist der Effekt dieses Übens ein selbstverständlicher Zugang zu unseren Ressourcen und Kraftquellen. Eine Kernübung dabei ist die „Liebevolle Güte Meditation“. 

    Studien haben gezeigt, dass das regelmäßige Praktizieren der „Liebevolle Güte Meditation“ signifikant das Vorkommen positiver Gefühle von Liebe, Freude, Hoffnung und Dankbarkeit erhöht. 

    Weitere positive Effekte des Trainings sind die Zunahme von körperlicher Gesundheit, Achtsamkeit, Selbstakzeptanz, Genussfähigkeit und die Stärkung der Fähigkeiten, Probleme zu lösen und Beziehungen zu anderen positiv zu gestalten.

    Besonders beim Phänomen der „Fürsorgemüdigkeit“, z.B. bei Menschen in sozialen Berufen und Rollen (medizinische und pädagogische Berufe, Pflege, Eltern etc.), ist das Training des Selbstmitgefühls mit seinen Effekten hilfreich beim Wiederfinden von Lebensfreude und -Energie.

    Kursleitung:
    Susanne Maria Jäger
    , Mag.phil., Psychotherapeutin, Traumatherapeutin, ausgebildete Mindful Self-Compassion-Lehrerin.
    Martin Moser, Körpertherapeut, Fachkraft für Sozialpsychiatrie, ausgebildeter Mindful Self-Compassion-Lehrer.

    Kurstermine Zams 2021:
    Informationsabend:
    Montag, 23.11.2020, 18.30 Uhr – unverbindlich und kostenlos – bitte aus organisatorischen Gründen anmelden!
    Kurstermine:
    Über 8 Wochen finden wöchentliche Gruppentreffen von je 3 Stunden statt:
    18., 25. Jänner, 1., 15, 22. Februar, 1., 8., 15. März 2021 jeweils 16 – 19 Uhr.
    Dazu kommt ein Halbtag Retreat am 27. Februar 2021, 13.30 bis ca. 18.30 Uhr

    Kursort:  
    voraussichtlich St. Vinzenz Bildungszentrum für Gesundheitsberufe (BIZ), Nikolaus-Tolentin-Schuler-Weg 2, Zams

    Zielgruppen:
    Menschen, die sich darin üben wollen, freundlich und wohlwollend mit sich (und anderen) umzugehen und ihre „Akkus“ (wieder) aufladen wollen, insbesondere in folgenden Berufen und Rollen: Lehrer*innen, Ärzte*innen, Krankenpflege, Eltern, Pädagog*innen, Hortmitarbeiter*innen, Kindergartenmitarbeiter*innen, Therapeut*innen etc.  

    Ablauf:
    Über die Dauer von acht Wochen findet ein Termin pro Woche (jeweils ca. 3 UE) statt. Dazu kommt ein Halbtag „Retreat“ (gemeinsames Schweigen). Da der Kurs aufbauend konzipiert ist, wird die Teilnahme an allen Kursteilen empfohlen. Der Besuch der Infoveranstaltungist kostenlos, dient zur Orientierung und ist keine Voraussetzung für die Teilnahme am Kurs.

    Methoden:
    Kurze Vorträge mit theoretischen Grundlagen zu Selbstmitgefühl, Selbstpflege und neuronalen Zusammenhängen von Selbstberuhigung und -Aktivierung, Achtsamkeitsübungen, Meditationen, Gruppenübungen, Austausch in der Gruppe, Übungen für zu Hause.

    Achtsames Selbstmitgefühl – Mindful Self Compassion (MSC) – ist keinePsychotherapie und ersetzt diese auch nicht, kann aber heilsam wirken.

    Kosten: 
    Für Lehrpersonenwerden die Kosten von der PHT im Rahmen des Projekts “Lehrergesundheit” übernommen, es fällt ein Betrag von 6.- Euro für die Skripten pro Lehrer*in an.
    Andere Zielgruppen: 440.- Euro, Ratenzahlung möglich. 
    In den Kurskosten enthalten sind 8 Kursabende, Halbtagesretreat sowie Kursunterlagen.

    🍀„Bring `wen mit!“
    Zwei Menschen (Paare, Freund*innen, Kolleg*innen etc.), die sich zugleich anmelden, erhalten je 40.- Euro Ermäßigung auf den Kursbeitrag (gilt nicht für Lehrer*innen).

    🍀🍀SVA-Versichertekönnen den Gesundheitshunderter einlösen.

    Web-/Literaturempfehlung:
    www.achtsames-selbstmitgefuehl.at
    http://centerformsc.org

    Kristin Neff & Christopher Germer: Selbstmitgefühl. Das Übungsbuch. Arbor Verlag, 2019
    Kristin Neff: Selbstmitgefühl. Kailash Verlag 2012 
    Christopher Germer: Der achtsame Weg zum Selbstmitgefühl. Arbor Verlag 2015

    Weitere Informationen:
    Fordern Sie per Mail oder telefonisch an unter susanne.jaeger@aon.at oder 0650/866 40 14 weitere Informationen an, wir beraten Sie gerne!

  • Achtsam durch den Sommer

    6 X 1 STUNDE IN ACHTSAMKEIT UND (SELBST-) MITGEFÜHL

    Termine: Jeweils montags, 10 – 11 Uhr am 13., 20. und 27. Juli, 3., 10. und 17. August 2020
    Ort: Haus der Begegnung, Innsbruck, Rennweg 12
    Kosten: freiwillige Spenden

    Einfach nur im „Hier und Jetzt“ sein, ohne uns von Vergangenheit oder Zukunft ablenken zu lassen. Dabei helfen Achtsamkeit und Selbstmitgefühl, Haltungen, die uns in Kontakt mit uns selbst und der Welt bringen. Sie bedingen sich gegenseitig: Achtsamkeit lässt uns wahrnehmen, was ist, Selbstmitgefühl lässt uns freundlich darauf reagieren. Die beiden Haltungen geben Struktur und Orientierung ohne Druck.
    Achtsam gehen, sitzend in der Stille oder Körperwahrnehmung im Liegen – Achtsamkeit ist Übung und das Geschenk hellwacher Gegenwärtigkeit. Wir brauchen kein Wissen, kein Werkzeug, keine Methode, wir kommen mit leeren Händen – alles, was wir brauchen, ist schon da: Atem, Leib, Natur. Alle Sinne öffnen, um dem Leben zu lauschen – um uns herum und in uns. Für Augenblicke heraustreten aus Gedankenverlorenheit, Geschäftigkeit und Stress. Moment für Moment und Schritt für Schritt ein Angebot, Frieden und Freundschaft zu schließen, mit dem Leben und mit uns selbst.

    Begleitung:
    Mag.a phil. Susanne Maria JÄGER, Psychotherapeutin (Psychodrama), Supervisorin, Erwachsenenbildnerin, ausgebildete Lehrerin für Achtsames Selbstmitgefühl in eigener Praxis, www.achtsames-selbstmitgefuehl.at
    Dr. Markus FELDER, Psychotherapeut (Existenzanalyse), Psychologe, Supervisor und Achtsamkeitslehrer in eigener Praxis, www.achtsamkeit.jetzt
    Mag. Steve HEITZER, Pädagoge, Theologe, Autor, lehrt Achtsamkeit und Kontemplation in Fortbildungen und Retreats, www.steveheitzer.atwww.cordat.org
    Diese drei BegleiterInnen wechseln sich ab.

  • Orange Blüte

    Achtsames Selbstmitgefühl

    8-Wochen-Kurs

    Kursstart: 30. Oktober 2020, 18 Uhr
    Ort: Yoga Mitte, Resselstraße 18/1. Stock, Innsbruck

    Unseren 11. Kurs „Achtsames Selbstmitgefühl – Mindful Self Compassion (MSC) starten wir im Herbst 2020 wieder face to face – sofern das möglich sein wird. Davor finden zwei Infoabende statt. Diese sind kostenlos und unverbindlich.

    Weitere Termine finden Sie hier, ebenso die Kursausschreibung zum Ausdrucken.

    Sie sind noch nicht sicher, ob dieser Kurs jetzt für Sie passt und wünschen Beratung?
    Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns!
    Susanne Jäger: 0650/8664014,
    Martin Moser: 0699/17922218,

  • INFOveranstaltungen – Achtsames Selbstmitgefühl

    Innere Resilienz fördern

    Termine: 11. September und 2. Oktober 2020, jeweils 18 Uhr
    Ort: Yoga Mitte, Resselstraße 18, 1. Stock
    Die Abende ist unverbindlich und kostenlos, bitte per E-Mail anmelden!

    Erfahren Sie bei einer unserer Infoveranstaltungen, die kostenlos und unverbindlich sind, wie ein 8-Wochen-Kurs abläuft und welche erwünschten Effekte Sie während und nach dem Kurs erwarten können. Sie lernen Susanne & Martin kennen. Die beiden leiten den Kurs. Außerdem haben Sie Gelegenheit, Übungen auszuprobieren, die Teil des Kurses sind. Sie können all Ihre Fragen stellen und mit anderen möglichen Kursteilnehmer*innen ins Gespräch kommen.

  • Auffrischungsabende

    Freundlich zu mir sein.

    Termin: 11.9.2020, 20 Uhr und 2.10.2020, 20 Uhr
    Ort: Yoga Mitte, Resselstraße 18/2, Innsbruck
    Dauer: ca. 1,5 Stunden
    Beitrag: freiwillige Spenden

    Angebot für ehemalige Kursteilnehmer*innen, gemeinsam achtsam, (selbst)mitfühlend und verbunden zu sein. Martin und Susanne leiten Übungen aus den Bereichen Achtsamkeit und Selbstmitgefühl an.

    Bitte hier per E-Mail anmelden!

  • Schweige-Retreat

    wohlgemut

    Termin: voraussichtlich Sommer 2021
    Ort: Raum Innsbruck

    Menschen, die bereits einen 8-Wochen-Kurs besucht haben, sind bei unserem Schweigeretreat „wohlgemut“ unsere Zielgruppe. Wenn du das Retreat versäumt hast oder nochmals die eigene Praxis intensivieren möchtest, bist du herzlich eingeladen, dich anzuschließen.
    Dieses Format bietet Gelegenheit, wieder in die Übungspraxis einzusteigen oder diese zu vertiefen.

    Auch im kommenden Jahr planen wir wieder ein Schweigeretreat, Vormerkungen dazu sind bereits möglich.

  • Brunnenskulptur von Niki de Saint Phalle

    Hans und Hannah im Glück

    Ein Seminar zum Erwerb von Glückskompetenzen

    Termin: Samstag, 10. Oktober 2020, 10 bis 18 Uhr
    Ort: Bildungshaus St. Michael, Schöfens 12, 6143 Pfons/Matrei am Brenner
    Kursleitung: Mag. Susanne M. Jäger und Mag. Karin Tscholl – Frau Wolle
    Anmeldung unter 05273/6236 oder
    Weitere Infos finden Sie hier.

    Jede*r will ein glückliches Leben. Viele Disziplinen, Theorien und Ratgeber befassen sich neuerdings wieder mit dem „wahren Glück. Jede*r Märchenheld*in zieht aus, das Glück zu finden und beschreitet dabei oft ungewöhnliche und kreative Wege. Auch wir sind auf unserer je eigenen Lebensreise und das Glück begegnet uns oft, doch wir erkennen es nicht immer. Wie sieht „mein Glück“ aus? Worin besteht es? Wo stehe ich mir selbst im Weg? Auf welche Weise erhalte ich „himmlische Hilfe“? Und was hat die Liebe damit zu tun? In diesem Seminar widmen wir uns den Bedingungen – inneren und äußeren – für ein glückliches Leben. Mit Übungen der Achtsamkeit und im Training von (Selbst-)Mitgefühl nähern wir uns ganz praktisch dem Thema an. Durch das Märchenhören lassen wir unsere Seele immer wieder die tiefe Weisheit dieser Übungen in starken Bildern be-greifen. Dazu bieten die Erkenntnisse der Positiven Psychologie die wissenschaftlichen Grundlagen.